· 

Impfungen

Im Vorfeld meiner Reise stattete ich dem Tropeninstitut der Universität Zürich einen Besuch ab, um mich über die aktuellen Krankheiten und deren möglichen Impfungen zu informieren. Grundsätzlich ist der Ablauf sehr einfach; man kann ohne Termin vorbei gehen und sich über den Computer registrieren und alle Länder angeben welche man besuchen will. Nach einer Wartezeit gibt es ein Gespräch mit einem Arzt, welcher über die Impfungen aufklärt und auf was geachtet werden muss. Der Besucher kann sich die gewünschten Impfungen auswählen und wird einige Minuten später geimpft.

 

Für meine Reise habe ich folgendes geimpft:

  • Hepatitis A
    • Infektion der Leber
    • Übertragung durch verunreinigtes Wasser oder Lebensmittel
  • (Hepatitis B wurde in der Rekrutierung aufgefrischt)
    • Infektion der Leber
    • Übertragung durch Blut oder andere Körperflüssigkeiten
  • Tollwut
    • Übertragung durch (meist) Affen- und Hundebisse/-kratzer
    • verläuft fast immer tödlich
    • Impfung kann auch nach einem Biss gemacht werden.....
  • Japanische Enzephalitis 
    • Übertragung durch Mücken
    • Hirnentzündung
    • geringes Risiko
  • Typhus
    • Übertragung durch Lebensmittel oder verunreinigtes Wasser
    • Impfung als Tablette
    • cook it, peel it or leave it - Koche es, schäle es, oder lass es
  • Malaria
    • Übertragung durch Mücke
    • Notfallmedikament bei Eintreten
    • keine Impfung möglich

Kommentar schreiben

Kommentare: 0