· 

Langkawi TAG 3

Ein herzhaftes Frühstück war heute Morgen genau das Richtige für mich. Gestern Abend gab es in einer nahegelegenen Bar das eine oder andere Bierchen und Cocktails. Ich musste mir allmählich Gedanken zu meiner Weiterreise machen, da ich nur bis morgen in Langkawi bleiben will. Eigentlich wollte ich Richtung Thailand reisen, aber konnte mich noch nicht dazu überwinden einen Flug zu buchen. Das Einfachste wäre ein Flug nach Bangkok gewesen, aber im Moment ist mir der Sinn noch nicht nacht einer Grossstadt. Auf Skyscanner gibt es die schöne Funktion: Entdecke die Welt. So begann ich mal zu entdecken und fand einen relativ günstigen Flug nach Denpasar, Bali. Also werde ich morgen Nachmittag in Bali sein. Ich freue mich!

Aber heute war ich ja noch in Langkawi, auch eine schöne Insel. Langkawi wird von der malaysischen Regierung als Touristenziel gepusht. Überall wird gebaut und die Strassen sind in gutem Zustand. Die Regierung hat Langkawi sogar in eine Duty-Free Zone umgewandelt. Es gibt viele Läden und Geschäfte, welche Waren ohne Steuern verkaufen können. Hat mich bisher nicht wirklich interessiert, aber wird es noch.

Ich machte mich auf den Weg an den Strand, um das Wetter zu geniessen. Es gab die Möglichkeit einen Jetski zu mieten, von dessen ich Gebrauch machte. So weit so gut. Durch meine etwas ruppige Fahrweise, flog meine Sonnenbrille von meinem Kopf und versank in den Untiefen der malaysischen See. Jetzt konnte ich doch noch das Duty-Free Angebot der Insel nutzen und mir eine neue Brille kaufen.

Es war bereits ein Gewitter aufgezogen und ich machte mich auf den Nachhauseweg. Zum Glück hatte ich meinen DryBag dabei, sodass ich nicht noch mehr meiner Habe an das Wasser verlor. In der Unterkunft stieg ich noch kurz in den Pool. Schön bei Regen und so warmen Temperaturen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Bruno Baviera (Mittwoch, 22 August 2018 09:50)

    Und Kambotscha? Das ist doch in die andere Richtung. Ach, schön, diese Freiheit...