· 

Luang Prabang: TAG 3

Nach einem Frühstück im Guesthouse spazierte ich durch die Strassen von Luang Prabang. Die Stadt hat wirklich Charme und versprüht eine einmalige Ruhe. Schöne Gebäude, ruhige Gassen, grüne Gärten, gemütliche Kaffees und, im Gegensatz zu vielen andere südostasiatischen Ländern, hat es Gehwege, welche auch als solche bezeichnet werden können. So kam ich auch beim ältesten Tempel von Luang Prabang vorbei. Genau so schaut er auch aus...

Die Temperaturen kratzten schon früh an der 30 Grad Grenze und ich zog mich in das mir lieb gewonnene Utopia zurück. Bei einem 'Hibiscus Cooler' vertiefte ich mich in mein Buch.

Am Abend werde ich dem Night Market einen Besuch abstatten und mich dort wohl auch verköstigen lassen.

Morgen Abend werde ich mich in Richtung Vietnam machen. Der Plan sieht vor, dass ich drei Wochen in Vietnam verbringen werde und von Norden nach Süden reise. Wie immer ist die genaue Route noch unklar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0