· 

Sihanoukville: Tag 3

Wegen dem ganzen Relaxen und Entspannen am Strand, habe ich ganz vergessen zu erwähnen, dass die Hälfte meiner Reise schon vorbei ist. Vor zwei Tagen habe ich die Hälfte hinter mich gebracht. Dennoch bleiben mir mit dem heutigen Tag noch 77 Tage, bis ich wieder in der Schweiz bin. Eigenartig wie die Zeit je nach Betrachtung schnell oder langsam vorbei gegangen ist. Einige Dinge habe ich, meiner Empfindung nach, erst kürzlich gesehen oder gemacht, auch wenn es noch in der Schweiz war. Andere Dinge kommen mir wie eine halbe Ewigkeit vor. Auch vermisse ich wenige materielle Dinge aus der Schweiz (abgesehen von Raclette), sondern Momente und Aktivitäten. Diese genauer zu beschreiben fällt mir eher schwer.

Viele sehr positive Eindrücke konnte ich bisher auch sammeln, aber auch viele, bei denen ich ins Nachdenken kam. Die Kehrseite des Tourismus ist sicher einer davon, oder die Rolle der Religion in diesem Teil der Erde oder die Entwicklung und das Unvermögen sich zu entwickeln. 

In gut drei Wochen werde ich mit meiner Reise in Südostasien fertig sein und weiter in den Osten fliegen. Dort erwartet mich für je einen Monat Australien und Neuseeland. Wahrscheinlich eine riesige Umstellung, auf welche ich mich aber grundsätzlich freue. Vermissen werde ich dann wohl die Preise in dieser Region und mich nach Südostasien zurücksehnen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Bruno Baviera (Samstag, 27 Oktober 2018 17:27)

    Ich hoffe, dass dir auch in der zweiten Hälfte deiner Reise dein Strahlen erhalten bleibt.
    Übrigens: Bin gespannt, was da alles noch auf dich zukommt. Hoffentlich bleibt dir auch die Nachdenklichkeit erhalten.

  • #2

    Bruno Baviera (Samstag, 27 Oktober 2018 17:29)

    Übrigens: Ist das Boot wieder flott? Wie ist das nur geschehen?

  • #3

    Fabio (Sonntag, 28 Oktober 2018 16:20)

    Ja, das Boot ist wieder flott, auch wenn die Wasserpumpe teilweise noch läuft.