· 

Blue Mountains

Heute wollten wir eine Wanderung in den Blue Mountains machen. In den Blue Mountains gibt es mehrere interessante Wanderungen. Einerseits gibt es den Grand Canyon. Dieser soll anscheinend der zweit grösste Canyon auf der Welt sein. Der grösste ist in den USA. Dort war ich auch schon. Wir planten also eine Wanderung durch den zweiten Grand Canyon. Dieses mal mit genügend Wasser. Alles kein Problem. Mit dem Bus wollten wir so nahe wie möglich fahren. Leider nicht so nahe wie wir wollten. Also mussten wir laufen. Aber nicht lange. Schon bald hielt ein Auto an, bzw. legte den Rückwertsgang ein und der Fahrer fragte uns, ob wir eine Mitfahrgelegenheit bräuchten. Wir nahmen gerne an. Zu Fuss hätte es einige Zeit gedauert. 

Bald starteten wir den Grand Canyon Loop. Geschätzte Dauer: 3-4 Stunden. Wir brauchten 90 Minuten. Der Trail war aber echt schön und die Umgebung änderte sich häufig. Sehr schön. 
Für das Mittagessen fuhren wir zurück in die Stadt. Wir ergatterten den einzigen Uber weit und breit. Der Fahrer war zufällig in der Gegend und wir hatten Glück. 
Nach dem Mittagessen gingen wir in einen Outdoorladen (der Laden ist nicht draussen, sondern in einem Gebäude) und ich fand ein Paar Trekkingschuhe. 
Wir wollten noch die bekannteste Sehenswürdigkeit der Blue Mountains sehen: die Three Sisters. Von der Stadt bis zu einem Startpunkt einer weiteren Wanderung dauerte es 30 Minuten. Eigentlich wollten wir eine bestimmte Wanderung machen, welche aber gesperrt war. So mussten wir eine Alternative suchen. Nicht ganz so schön, aber auch okay. 
Am Ende des Tages hatten wir immerhin einige Kilometer hinter uns gebracht. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Bruno Baviera (Sonntag, 02 Dezember 2018 10:54)

    A propos Grand Canyon: Bezüglich genügend Wasser nimmst du mir ja den Spot aus den Tasten.
    Übrigens: Outdoor, das habe ich nun auch herausgefunden, hat mit der Lage des Ladens nichts zu tun, so kann es beim Einkaufen etwa auch regnen. Bildung bedeutet für jede Generatin wohl etwas anderes.

  • #2

    Bruno Baviera (Sonntag, 02 Dezember 2018 11:07)

    Was um Himmels Willen hat denn diesen riesigen Canyon ins Land gefräst? Der Colorado River ist doch in den USA.
    Übrigens: In nur 90 Minuten, also doppelt so schnell, wie der Durchschnitt. Da sieht man wieder einmal, wie mit der Statistik umzugehen ist: Streuung, Ausreisser oder Fake News?

  • #3

    Bruno Baviera (Sonntag, 02 Dezember 2018 11:16)

    Beachtliches Leistungsprofil (Bild B/2)!
    Übrigens: Zusammengemixt: Schritte, Strecke und Stufen, fast eine Maratonleistung von etwa 42 Km. Nochmals, euch alle Achtung.

  • #4

    Bruno Baviera (Sonntag, 02 Dezember 2018 11:33)

    Hast du von genügend Wasser geschrieben? Oder was ist denn das in den Gläsern und Flaschen (Bild B/1)?
    Übrigens: Wer raucht denn da noch, oder ist das Briquet schon für das Entflammen der Weihnachtskerzen gedacht?(ebenfalls Bild B/1).