· 

Neuseeland

Meine letzte Destination auf meiner Reise: Neuseeland. Unglaublich ist es jetzt soweit. Auch wenn Neuseeland die erste Destination auf meinem Plan war, wusste ich nicht was mich erwarten würde (okay, ich weiss es auch jetzt noch nicht). Der Flug von Australien hierhin verlief ohne Probleme. Auch bei der Immigration hatte ich keine Probleme. Ich musste zwar lange anstehen, aber das kann schonmal vorkommen. Die Neuseeländer sind sehr darauf bedacht, dass keine fremdartigen Pflanzen in ihr Land kommen. Überall wird darauf hingewiesen, dass man Früchte etc. wegwerfen soll. Es stehen spezielle Eimer zur Verfügung, um Dinge los zu werden, welche man nicht einführen darf. Auch Schuhe werden genauer geprüft. Hat man Wanderschuhe dabei, müssen diese sauber sein. Bei Falschangaben bei der Deklaration drohen hohe Bussen.

Tim holte mich am Flughafen ab und wir fuhren zu seinem Haus, welches er zusammen mit einem Franzosen bewohnt. Nach einer kurzen Partie auf seiner Playstation, fuhren wir zu Dritt in die Stadt und assen koreanisch. Diese Ausfahrt vermittelte mir einen ersten Eindruck von Auckland. Gefällt mir eigentlich ganz gut. Das Wetter könnte besser sein. Aber ich glaube es könnte immer besser sein in Neuseeland. Da Tim die nächsten zwei Tage arbeiten muss und ich gerne etwas von der Nordinsel sehen würde, werde ich mir sein Auto ausleihen (danke!). ganz in den Norden der Nordinsel fahren und dort wahrscheinlich auf einem Campingplatz übernachten. Die ganze Ausrüstung wird von Tim gesponsert (nochmals danke!).

Mit einigen Bieren und entspannt TV schauen, endete mein erster Tag in Neuseeland auch schon. Zu meiner Freude habe ich im Haus ein eigenes Zimmer. Zumindest bis Dodo kommt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Bruno Baviera (Mittwoch, 12 Dezember 2018 12:32)

    Wer ist denn Dodo? Ich kenne nur Dada, muss man ja als Zürcher.
    Übrigens: Gratuliere dir zur komplikationslosen Ankunft in deine letzte Reiseetappe.
    Euch allen eine gute Zeit. Cave die Tatoos.

  • #2

    Bruno Baviera (Mittwoch, 12 Dezember 2018 12:40)

    Übrigens: Wusste nicht, dass die Neuseeländer auch so grosse Flugzeuge haben (1/1).
    Ich dachte, dass dort die Kiwis die grössten, allerdings, fluguntauglichen Flugkörper seien.