· 

Franz Josef

Am Morgen war der Campingplatz leer. Nur unser Van stand noch am See und wir konnten in Ruhe unser Frühstück geniessen. Danach fuhren wir in Richtung Westküste - zum Franz Josef Glacier. Nachdem wir auf dem Campingplatz eingecheckt hatte, fuhren wir zu einem Thermalbad. Drei Bäder gab es dort zu geniessen - 36, 38 und 40 Grad. Die 40 Grad fühlten sich sehr heiss an. Dennoch tat uns das Bad sehr gut und wir kehrten zum Campingplatz zurück. Zum Abendessen gab es Risotto und Steak. Dann liefen wir ca. 20 Minuten. zu einer Bar. Nach einigen Drinks ging es dann wieder zurück. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Bruno Baviera (Sonntag, 30 Dezember 2018 10:40)

    Deinen Texten entnehme ich, dass ihr nicht an Mangelernährung leidet. Danke für die reichlichen Menüvorschläge, auch mit den begleitenden Getränken.
    Übrigens: Das Ganze tönt nach einer nie endenden Wellnessorgie: Heiss baden, bicken, wandern, reichhaltg essen und trinken, gute Freundschaft.

  • #2

    Bruno Baviera (Sonntag, 30 Dezember 2018 10:45)

    Gletscher und heisse Quellen scheinen sich nicht auszuschliessen.
    Übrigens: Ja, das Sein entsteht aus der Trennung von Heiss und Kalt.
    Oder aus der Trennung der Gegensätze?

  • #3

    Bruno Baviera (Sonntag, 30 Dezember 2018 10:49)

    Schön eure Freundschaft etwas miterleben zu dürfen.
    Übrigens: Eure Dreisamkeit zu stören wäre eine Sünde.