· 

Rückblick

Die letzten Tage verbrachten wir entspannt am Meer. Es tat gut noch einmal zur Ruhe zu kommen vor unserer Heimreise. Um 11:00 Uhr holte uns heute ein Taxi im Hotel ab und brachten uns zum Flughafen. Von Tumbes aus flogen wir wieder zurück nach Lima wo unser Flug um 20:00 Uhr nach Amsterdam geht. 
Zum Schluss unserer dreiwöchigen Reise wollen wir nun noch ein Fazit ziehen: 
Uns beiden hat Peru sehr gut gefallen. Das Land ist sehr abwechslungsreich und vielfältig. Für uns war es spannend die drei verschiedenen Klimazonen zu erleben. Von der Küsten über die Anden bis hin zum Regenwald. Zudem sind uns die meisten Peruaner sehr freundlich begegnet. Uns ist aufgefallen, dass es verhältnismässig wenig europäische Touristen (nur Spanier gab es viele) hatte. Schweizer haben wir nur einmal gesehen. Was uns überrascht hat, ist dass Peru gar nicht so günstig ist. Im Vergleich zu Schweizer Preisen natürlich schon ein Unterschied aber wir haben uns eher auf noch günstigere Preise (etwa wie in Südostasien) eingestellt. Für ein Abendessen haben wir pro Person durchschnittlich Fr. 15.- bezahlt. Natürlich waren wir auf unserer Reise auch an sehr touristischen Orten unterwegs. Abseits der Touristenströme wäre dies bestimmt nochmal ein wenig anders. Wer kein Spanisch kann, muss sich in Peru schon oft mit Händen und Füssen verständigen, denn die Leute hier sprechen nur sehr schlecht Englisch. Da Fabio kein Spanisch spricht und ich die Sprache nur schlecht beherrsche, hatten wir schon ab und zu Kommunikationsschwierigkeiten. Auch am Flughafen oder an Busterminals sind die Lautsprecherdurchsagen ausschliesslich in ihrer Sprache. Trotzdem hat immer alles sehr gut funktioniert und wir hatten keine Schwierigkeiten. Die Transporte und Flüge waren auch immer sehr zuverlässig und pünktlich, was man von einem Südamerikanischen Land nicht unbedingt erwartet. Von Kriminalität haben wir auch überhaupt nichts mitbekommen, ausser dass in Lima fast alle Häuser durch einen Zaun mit Stacheldraht versehen sind. Im ganzen Land gibt es auch erstaunlich viele Polizisten. Das ist wirklich auffällig.
Alles in allem hat es uns hier sehr gut gefallen und würden eine Reise in dieses Land auf jeden Fall weiterempfehlen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0