Neuseeland

Neuseeland · 11. Januar 2019
Irgendwann in der Nacht wurde ich von Dodo geweckt. Ich verstand nicht genau was er von mir wollte. Dann begriff ich, dass er mir eine Katze zeigen wollte. Eine Katze? Ja, das haarige Tier hatte sich durch das Fenster in unser Zimmer geschlichen und es sich auf Dodos Bett bequem gemacht. Mich interessierte das eigentlich herzlich wenig und mein schlaftrunkener Rat war, dass er die Katze aus dem Fenster werfen soll. Keine Angst, ich bin ein Tier-Freund und wir waren im Erdgeschoss. Also keine...

Neuseeland · 10. Januar 2019
Nach dem Auschecken ging es nochmals ins Dorf, um uns ein Frühstück zu gönnen. Dann ging es auch schon weiter und wir fuhren über dreieinhalb Stunden nach New Plymouth. Dazu hörten wir Herr der Ringe. Finden wir irgendwie passend zu Neuseeland. In New Plymouth gibt es auch einen Vulkan, der sich zum wandern eignet. Wir verzichteten darauf und fuhren so weit es ging mit dem Auto hoch. Machten ein paar Bilder und gingen wieder. Wenn man den Vulkan (Mount Taranaki) auf Google Maps anschaut,...

Neuseeland · 09. Januar 2019
Heutiges Programm: nach Mordor. Um 06:00 Uhr wurden wir vor dem Hostel abgeholt. Wasser (über drei Liter) abgefüllt, Sandwiches bestrichen und belegt und Snacks eingepackt. Wir waren bereit. Mit dem Bus ging es 90 Minuten zum Start des Tongariro Crossing. Knapp 20km und 750 Meter in die Höhe und dann über 1000 Meter Abstieg. Das sind die Eckdaten des Tracks. Verschiedene Organisatoren bringen die Wanderer zum Start. Ist etwas mühsam, da man zu Beginn fast in Einerreihe läuft. An einem...

Neuseeland · 08. Januar 2019
Den Morgen starteten wir mit einem Geysir. Die Gegend um Totorua ist sehr von vulkanischen Aktivitäten beeinflusst. Das riecht man auch überall. Der Gestank von Schwefel hängt überall in der Luft. Etwa eine halbe Stunde entfernt vom Rotorua gibt es einen Geysir. Das wussten wir, was wir nicht wussten, war, wann er losgehen würde. Als wir Tickets für die gesamte Anlage kauften, erfuhren wir, dass der Geysir um 10:15 Uhr losgehen würde. Es war 10:00 Uhr und wir hatten genügend Zeit....

Neuseeland · 07. Januar 2019
Die Nacht auf der Couch war eigentlich ganz okay. Wir packten unsere Sachen und verliessen das Haus. Erster Halt: Früstücken. Es gab gebratenen Lachs, Avocado, Salat und Brot. Nicht schlecht. Dann ging es endlich richtig los. Wir fuhren nach Coromandel. Eine grosse Halbinsel im Osten von Auckland. Landschaftlich sehr schön. In Coromandel Town assen wir zu Mittag. Herziges kleines Dorf. Wir fuhren weiter zur Westseite der Halbinsel. Dort hätten wir einen Steinbogen betrachten können, aber...

Neuseeland · 06. Januar 2019
Besonders viel stand nicht auf dem Programm. Am Nachmittag mussten wir unseren Van abgeben. Danach ging unser Flug. Aber bis dahin hatten wir noch etwas Zeit. Wir schliefen auf der Höhe vonChristchurch - zumindest wenn man auf die Karte schaute. Zum Strand waren es nur wenige Sekunden und wir gönnten uns noch ein Bad in den schäumenden Wellen. Dann mussten wir packen und den Vanansehlicher herrichten. In drei Wochen sammelt sich einges an Dreck im und am Auto. Nicht dass wir nie geputzt...
Neuseeland · 05. Januar 2019
Plan heute: Wale bestaunen. Dazu fanden wir uns pünktlich um 08:15 Uhr am Empfang ein. Wir durften noch 30 Minuten warten. Aber es gab ein Cafe, wo wir uns mit warmen Getränken eindecken konnten. Nach einem kurzen Sicherheitsbriefing wurden wir mit einem Bus zum Boot gefahren. Die Besatzung war freundlich, betonte aber so häufig, dass man Seekrank werden könnte, dass einem schon übel werden musste. Dass wir mit hohem Tempo über die Wellen fuhren, trug evtl. auch einen Teil dazu bei....

Neuseeland · 04. Januar 2019
Plan für heute: Weiverkostung. Kling gut, oder? Find ich auch. Neuseeland hat viele Weissweine zu bieten. Und viele Weingüter, wo der jeweilig produzierte Wein probiert werden konnte. Mal kostenlos, mal gegen ein angemessenes Entgeld. Meiner Meinung nach (ich habe aber keine Ahnung von Wein), tun sich die Neuseeländer eher in der Produktion von Weisswein hervor und nicht in der des Rotweins. Naja, ob vollundig, fruchtig, mit gutem Abgang, trocken, mit ‚Body‘ oder was auch immer, der Wein...

Neuseeland · 03. Januar 2019
Die Nacht konnten wir an einem fast unbekannten Free Camping Spot verbringen. Es gab sogar eine Dumping-Station (für das Abwasser) und Frischwasser. Zudem waren die Toiletten sehr in Ordnung. Da verwunderte nicht, das der Platz erst seit dem 24. Dezember offen hat. Am späteren Vormittag gingen wir an den Strand von Nelson und spielten eine Runde Football. Schweisstreibende Angelegenheit. Die Sonne zeigte sich nur sporadisch und wir machten uns bald auf den Weg in Richtung Blenheim. In der...
Neuseeland · 02. Januar 2019
Abel Tasman war ein niederländischer Seefahrer, der in der Region von Australien und Neuseeland viel herumgeschippert ist. Nach ihm ist ein Nationalpark im Norden der Südinsel von Neuseeland benannt. Auch das anliegende Gewässer trägt seinen Namen. In dem erwähnten Nationalpark wollten wir eine Wanderung machen. Mit dem Wassertaxi hätte es ca. 25km in den Norden gehen sollen und dann zu Fuss zurück. Leider waren wir etwas zu spät bei der Taxivermietung und wir verpassten das Boot....

Mehr anzeigen